Ihr Lieben,
na, habt ihr auch schon das erste Türchen an eurem Adventskalender geöffnet? Oder in das Leuchten der Augen eurer Kinder schauen dürfen, als sie ihres aufgemacht haben?
 
In diesem Jahr gibt es für euch nur ein Türchen von mir, dafür bleibt es 24 Tage geöffnet:
 
IHR dürft ein Shooting verschenken! <3
 
Wie ihr (vielleicht) wisst, bin ich in den letzten Jahren immer mal wieder auf Familien getroffen, die auf ihrem Weg Stolpersteine überwinden mussten. Familien, die es schwer hatten. Familien, die sich ihren Start als Familie erkämpfen mussten. Familien, die kleiner sind, als sie es sich wünschen würden. Familien, mit Sternenkindern. Familien, mit kranken Kindern. Familien, mit Sorgen.
Leider gibt es viel zu viele von Ihnen.
Es ist ein verdammtes Glück, wenn wir alle gesund sind. Und in diesem Jahr, in diesem Moment, fühle ich selbst ganz anders, während ich diesen Satz schreibe. Vor einiger Zeit wurde mir für einen kurzen Moment der Boden unter den Füßen weggezogen. Ich hatte Angst. Eine sch*** Angst sogar. Dieser Warnschuss hat mir wieder einmal deutlich gemacht, wie dankbar ich für alles in meinem Leben bin.
 
Zusammen mit euch möchte ich dieses Jahr eine Familie, die es wirklich richtig arg verdient hat, mit einem Familienshooting beschenken.
 
Wem möchtet ihr eine Freude machen? Und warum?
 
Kommentiert diesen Beitrag, schreibt mir per e-mail, erzählt mir welche Familie es verdient hätte. Ihr habt Zeit vom 01.12. – 24.12.2016. Danach entscheidet das Los aus allen Kommentaren (hier und bei Facebook), welche Familie ein Fotoshooting geschenkt bekommt.
 
 
Familienshooting
Outdoorshooting in Cuxhaven
Inkl.~30 bearbeiteten Bildern auf CD
Mit ganz viel Zeit, Liebe & Nordseeluft
 
UUUUND:
Bei Hope’s Angel gibt es von der lieben Birgit Rutz ebenfalls einen Adventskalender. Dort versteckt sich hinter einem Türchen ein weiteres Fotoshooting von mir, für eine Sternchenfamilie. <3
 
Genießt weiterhin die Adventszeit und lasst es euch gut gehen!
 
Eure Susanne

 

 

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN

Heute in genau einem Monat ist es wieder so weit: Heiligabend

Während um diese Uhrzeit der Ein oder Andere noch frei dreht, Geschenke einpackt (oder auf den letzten Drücker kauft) die Deko abstaubt, den Hund versucht davon abzuhalten an den Baum zu pinkeln, die Kinder immer wieder in ihre Zimmer schickt, das Essen vorbereitet, so besinnen wir uns ein paar Stunden später hoffentlich wieder auf die wesentlichen Dinge. Es kehrt Ruhe ein, die Kerzen leuchten, die Deko strahlt, der Baum steht hübsch geschmückt, die Kinder spielen friedlich (warum schreib ich das? „…Kinder spielen friedlich“?? Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt 😉 ), mit ein bisschen Glück sitzen wir mit unseren Liebsten zusammen, bei Glühwein und Keksen.

Bis es soweit ist muss noch was passieren. Oder? Seid ihr schon fertig?

In diesem Jahr bin ich zumindest zeitlich bis jetzt ganz gut dran. Die meisten Geschenke sind immerhin schon da, der Stollen liegt dank Ostpaket bereit, die ersten Kekse sind gebacken. Gestern hat der Chor des Kindergarten den Weihnachtsmarkt am Schloss eröffnet und MEIN „Baby“ mittendrin, freudestrahlend am Mitsingen. Süß, die kleinen Schnuckies in ihren roten Fleecejacken.

Meine Tochter schaut neuerdings Youtube Videos und „folgt“ mit Begeisterung irgendwelchen Teenies die ganz innovativ Lippenbalsam aus Zucker, Vaseline und, du ahnst es nicht, aus Lippenbalsam (!!) selbst herstellen. „Mama, das ist ein Dieeiwei“ Hä?! Watt bitteschön? Ihr glaubt gar nicht, wie alt ich mir da vorkam, bis ich kapiert hatte, sie meint DIY, „Do it yourself“ -„Machs dir selbst“

Prima Idee dieses Dieeiwei, machen wir auch! Klingt auch viel moderner: Cookies DIY, statt Kekse backen oder X-mas decoration DIY, statt das Haus weihnachtlich schmücken

Diese zwei Dieeiweis gibts heute von mir, aber bisschen verkürzt, ohne Schritt für Schritt Anleitung und mit einem Bild vom Ergebnis. Ich hab nämlich Vertrauen in euch, ihr seid schon groß, ihr schafft das! 😉

  1. Cookies DIY

Zur Adventszeit besinne ich mich gerne auf Klassiker, wie zum Beispiel Vanillekipferl und Ausstecher. In beiden Fällen macht ihr einen Mürbeteig, mit weicher Butter, lasst den Teig 1 bis 2 Stunden kalt stehen und backt ihn, nachdem ihr kleine Monde geformt und Teddys ausgestochen habt, für ca 10 Minuten bei 190°C Ober-Unterhitze.

Zutaten

Vanillekipferl:

300g Mehl, 200g Butter, 100g Puderzucker, 150 g fein gem. Mandeln, Mark einer Vanilleschote, 2 Eigelb, ein paar Tropfen Vanillesirup

Vanillezucker & Puderzucker zum Bestäuben

 

 

Ausstecher:

250g Mehl, 1 Tüte Backpulver, 150g Butter, 100g Zucker, 1 Tüte Vanillezucker, 1 Ei, 1 EL Vanillesirup

Glasur aus Zitronensaft und Puderzucker & natürlich bunte Streusel zum Dekorieren

 

2. X-mas decoration DIY

 

Adventskranz ganz simpel selbstgemacht

Wenn ihr ein Händchen fürs Kranz binden habt, könnt ihr natürlich gerne damit anfangen. Mir liegt es leider gar nicht, daher gibt es für mich einen feritg gebundenen Kranz vom Floristen. Kerzen und kleine Deko könnt ihr super bei Ikea und Depot kaufen. Schaut vorher aber unbedingt in eure Dekokisten! Da liegen sicher noch kleine Sterne und Kugeln vom letzten Jahr. Immer schön aufheben, nimmt kaum Platz weg, spart euch aber ne Menge Geld.

Meinen Kranz habe ich auf einen weißen Porzellanteller gelegt. Dieses Jahr durfte ich meine Lieblingsfarben umsetzen, weiß, rosa, schwarz. Eine sehr edle Kombi, wie ich finde. Holt euch Inspiration in den Blumen – und Dekoläden. Mir sind wiederholt, neben rosa auch Blautöne und Kupfer aufgefallen, klassisch rot geht natürlich auch. Macht nicht zu viel und nicht zu bunt durcheinander, das wirkt unruhig.

Zuerst habe ich den Kranz mit einem dünnen Sternchendraht (Depot) umwickelt, dann mit Heißkleber die vier Kerzen (Ikea) festgemacht und zwei breite rosa Bänder (Depot) dazwischen rumgebunden. Ein paar Sterne aus der Dekokiste loose aufgelegt, Mini Christbaumschmuck (Depot) zu Zweit und zu Dritt auf Spitzenband (Internet) gefädelt und je um eines der rosa Bänder gebunden. Noch einen weißen Zweig mit einem weißen Apfel, ebenfalls aus der Dekokiste, mit Heißkleber vereint und nach nur 10 Minuten war der diesjährige Adventskranz fertig und hat keine 79,95€ beim Floristen gekostet…

Noch günstiger und schneller: Tablett, Tannengrün, alles Andere einfach ruff und fertig 🙂

Egal, ob und wie ihr zu Weihnachten schmückt, bastelt, backt und vorbereitet, lasst euch nicht stressen, vergesst nicht worauf es ankommt. Schaut auf die Kinder um euch herum und tut es ihnen gleich: Genießt einfach!

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN

Liebesmaisfeld, so könnte man es wohl nennen, bei all der Liebe die in ihm zu sehen war.

Kurz bevor der Mais vor einigen Wochen geerntet wurde, besuchten mich Lisa und Jörn.

Jörn habe ich vor über 10 (Himmel, es müssen 12 sein….uff) Jahren kennen gelernt und stand für eine Werbekampagne damals vor seiner Kamera. Seine zukünftige Frau fand mich und meine Arbeit nun im Internet. Ihr gefielen meine Bilder und sie war sich sicher ihrem Schatz auch. Lisa und ich kannten uns zu dem Zeitpunkt noch nicht. Sie erzählte ihrem Jörn von mir und ich kann mir sein Grinsen regelrecht vorstellen in dem Moment.

Ratet, was er zum Kennenlerngespräch mitbrachte?

Jipp, eines der aaaaaalten Fotos der juuuuuungen Susanne 🙂 Und nein ihr Lieben, das zeig ich euch jetzt nicht. Dafür aber vn ganzem Herzen die Bilder, die entstanden sind, als ich Lisa und Jörn ins Liebesmaisfeld geschickt habe

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN

Hallo ihr Lieben,

mit dem heutigen Blogbeitrag zeige ich euch die Bilder von der Hochzeitsreportage von Nina und Martin und somit die letzte Reportage für dieses Jahr. Spätestens im April geht es dann mit der neuen Saison los, darauf freu ich mich jetzt schon sooo sehr!

Heute habe ich neben den Bildern auch noch ein paar Tipps für euch und eure Hochzeitsplanung. Und wenn ihr schon verheiratet seid, den ein oder anderen Ratschlag gar nicht so verkehrt findet, dann zeigt ihr diesen Beitrag vielleicht auch euren Freunden, der Familie, dem zuckersüßen verliebten Pärchen da neben euch, das gard ein wenig frei dreht inmitten seiner Hochzeitsvorbereitungen 😉

 

Getting Ready

Love these little moments…

„Du und ich – wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.“

Dieses Zitat von Mahatma Gandhi finde ich so gelungen und wertvoll, dass ich es meinen Brautpaaren in ihren Fotobüchern gerne mit auf den Weg gebe. Auch zu Nina und ihrem Martin passt es ganz wunderbar. Die Zwei sind auch Eins. Das haben sie spätestens bei ihrer Trauung bewiesen

Es war eine wundervolle Hochzeit mit ganz zauberhaften Menschen, mit Familie und Freunden. Eine Hochzeit, die mir wieder einmal gezeigt hat, wie eng das Band zwischen Geschwistern sein kann. Bruderherz, ich liebe dich, bin unendlich froh, dass es dich gibt, du bei meiner ersten Hochzeit dabei warst und sollte sollte SOLLTE ich mich tatsächlich irgendwann noch einmal trauen, dann nur mit dir an meiner Seite!

So, nun wischt euch das Tränchen weg und aufgemerkt, hier sind sie, die 10 großen Tipps für eure Traumhochzeit:

 

1. Schuhe einlaufen

Wer an seinem großen Tag keinen Tanz auslassen will, sollte seine Brautschuhe unbedingt passend kaufen und ordentlich einlaufen. Am besten zuhause schon ein paar Mal für einige Stunden tragen, oder – wenn ihr einen solchen belegt – beim Brautpaar-Tanzkurs für den Ernstfall ausprobieren.

2. Überraschungsmomente

Auch an einem perfekt vorbereiteten Tag – oder vielleicht sogar gerade dann – kann das ein oder andere schiefgehen. Vergesst in solchen Momenten nicht, dass gerade die kleinen Tücken den Tag so besonders machen! Wichtig ist nur, dass ihr Ruhe bewahrt und nicht in Panik geratet. Am besten greift ihr euch im Katastrophenfall einfach die Trauzeugin und lasst euch aufmuntern.

3. Zeitpuffer

Hetzt euch nicht durch diesen schönen Tag! Nehmt euch am Morgen genug Zeit zum Frühstücken, auch wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr vor Aufregung keinen Bissen herunterbekommt. Keine Sorge, das Brautkleid wird trotzdem noch passen!

Lasst bei der Planung auch etwas Puffer zwischen den einzelnen Terminen wie Styling, Trauung und Fotoshooting. So seid ihr für unvorhersehbare Verzögerungen gerüstet.

4. Ringe

Es ist und bleibt der Klassiker unter den Missgeschicken: die vergessenen Eheringe. Packt sie schon am Vorabend in eure Handtasche oder in die Anzugtasche des Bräutigams.

5. Friseurtermin mit Accessoires

Beim Friseurtermin am Morgen könnt ihr euch noch ein bisschen entspannen und verwöhnen lassen, schließlich seid ihr in guten Händen. Aber vergesst bloß nicht, zum Termin die wichtigen Accessoires wie Schleier, Hütchen oder den Ohrschmuck mitzubringen!

6. Trinkgelder

Auch wenn in der Handtasche noch so wenig Platz ist: Vergesst nicht, ein wenig Kleingeld für den Fall der Fälle einzustecken! Auch ein kleiner Betrag für Dienstleister und die Kirchenkollekte darf nicht fehlen.

7. Survival Kit

Eine schmerzende Blase an den Füßen? Eine Laufmasche? Ein aufgeplatzter Saum? Für solche Fälle ist ein gut ausgestattetes Survival Kit ein absolutes Muss.

Packt Pflaster, eine Ersatzstrumpfhose und Nähzeug zusammen, und vertraut das kleine Rettungspaket der Trauzeugin an. Auch Kopfschmerztabletten, etwas Nervenfutter und Taschentücher sollten nicht fehlen!

8. Rede-Notizen

Auch wenn in der Regel Brautvater und Bräutigam die Tischreden halten: Vielleicht möchtet ihr ein paar persönliche Worte an euren Liebsten und die Gäste richten? Oder auch der Trauzeugin für ihre unermüdliche Geduld danken? Vergesst nicht, euch ein paar Notizen zu machen und den Zettel griffbereit zu haben.

9. Telefonliste Gäste & Orgateam

Die Trauzeugen, der Fotograf, der Catering-Service: Falls es im Ablauf zu Verzögerungen kommt oder eine kleine Panne auftritt, ist eine Telefonliste mit allen wichtigen Nummern die letzte Rettung.

10. Geschenke für die kleinen Helfer

Kinder verleihen als Blumenmädchen und Ringträger der Zeremonie den unschlagbaren Niedlichkeitsfaktor. Das liegt mitunter auch daran, dass sie mit kleinen Missgeschicken und unbeholfenen Gesten für lustige, unvergessliche Momente sorgen. Umso mehr haben die kleinen Helfer eine Aufmerksamkeit als Dankeschön verdient! Vielleicht findet ihr etwas, mit dem sich die Kinder wunderbar beschäftigen können, während der Rest der Hochzeitsgesellschaft feiert.

Die Liste habe ich gefunden auf: http://www.gofeminin.de/hochzeitsplanung/braut-hochzeitsvorbereitung-s1813297.html

Gerne ergänze ich um:

+ 11. Holt euch Profis!

Ob Fotos, Frisur, Outfit, Make-up, Essen, Location, Schmuck, Blumen, Deko, Papeterie, Planung…..whatever: Holt euch für diesen einen ganz besonderen Tag erfahrene Zauberfeen an eure Seite

+ 12. Kommt lieber zu früh, als gar nicht

Bitte, jetzt nicht schweinisch denken, hebt euch das für die Hochzeitsnacht auf 😉 Aber bitte, glaubt keiner Zeitschrift/keinem Blog in dem steht, dass ihr 4 Monate vor der Hochzeit mit der großen Planung und der Suche nach zum Beispiel einem Hochzeitsfotografen starten sollt, das ist unter Umständen zu spät. Viele Paar planen ein bis zwei Jahre im Vorraus und entsprechend sind Locations, Dienstleiste und Künstler gefragt und gebucht -> Also lieber etwas früher starten, eh ihr das Nachsehen habt, denn für euren großen Tag wollt ihr keine zweite Wahl

+ 13. Heiratet im Oktober

Ehrlich, wie oft hab ihr das schon gelesen? Noch gar nicht?! Dann wird es aber Zeit! Das Wetter und die Lichtverhältnisse sind der Knaller, eure Fotos werden ein Traum, die Hauptsaison ist vorbei und das Gedränge um Locations, Dienstleiste und Künstler ebbt radikal ab

+ 14. Vergesst nicht eine Sekunde, dass es EURE Hochzeit ist

Ihr wollt „nur“ heiraten. Es ist kein Wettkampf und nirgendswo steht ein Muss dahinter

 

Huch nu sind es doch n paar Tipps mehr geworden. Ich hoffe, sie helfen euch! Von Herzen gerne geb ich euch mehr und unterstütze euch bei der Planung eurer Traumhochzeit, vor allem fang ich aber sehr gerne all den Feenstaub die dieser Tag versprüt für euch ein!

 

Eure Susanne

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN

Damit Weihnachten richtig schön wird,noch ein Angebot für alle Verliebten unter euch

Frohes Geschenkemachen

Die Aktion ist gültig vom 14.11.16 bis 24.11.16
Das Shooting findet werktags, vormittags, zwischen dem 14. und dem 24.11. statt

Es ist ein kleines Shooting von ca. 30 Minuten
Ihr erhaltet 10 bearbeitete Dateien auf CD

Preis pro Paar: 99€

Terminanfragen per Mail an:

info@characterphoto.de

Liebe Grüße

Susanne

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN