Zukunftstag Teil I – Verliebt aus´m Urlaub vor die Kamera

Was einst der Girls day war, ist heutzutage vor lauter Gleichberechtigung der Zukunftstag, an den weiterführenden Schulen. Schüler und Schülerinnen dürfen an diesem Tag die Schule ganz offiziell schwänzen, um in die Arbeitswelt zu schnuppern. Frühe Berufsorientierung. Ideen sammeln, was man vielleicht mal werden möchte. Oder zumindest verstehen, was hinter dem so cool klingendem Job wirklich steckt.

Meine Große wollte bei mir schnuppern (BEI, nicht AN! 😉 ) und einen Blick über meine Schulter werfen. Ooooookay, ihre erste Wahl war ich nicht, aber gleich direkt nach den Zoos, Tierärzten, Pferdehöfen, Hundesalons und  Tierheim….

 

Am Zukunftstag waren wir nun also mit wundervollen Menschen zum Fotografieren in der Küstenheide in Cuxhaven verabredet.

Michelle wollte und sollte mal sehen, was Mama so den ganzen Tag macht und wie ihre Bilder enstehen. Hüpfen doch tatsächlich nicht von allein in die Kamera, diese kleinen Schlingel. 🙂 Hinterher war meine Große reichlich ko. Wir haben viel voneinander gelernt und viel miteinander gelacht. Es war ein wirklich schönes Erlebnis!

Bis in die Heide rein sind wir gar nicht gelaufen. All das schöne Grün vorher hat uns schon genügt.

Ihr werdet es gleich sehen, denn ein bisschen Grün zeige ich euch, auch wenn diese Serie recht schwarz-weiß lastig ist. Was soll ich machen? Ich liebe es!

Während sich Michelle selbst als Fotografin bei einem Kindershooting probierte, genoss ich ein paar ruhige Momente mit Bianca und Michel. Wobei, soo ruhig war es bei uns auch nicht. Die Zwei kamen völligst erholt und braun gebrannt gerade am Abend vorher aus ihrem Ägypten Urlaub wieder. Diese Urlaubsleichtigkeit und Freude steckte noch ganz viel in ihnen und so strahlten und lachten sie sich in einer Tour an und brannten auch mir ein Dauergrinsen ins Gesicht

Teil II folgt….

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN