Ferienzeit = Familienzeit

Ist das so? Und will das Jeder?

Wie sieht es eigentlich aus, wenn die Ferienkinder keine kleinen Kinder mehr sind, sondern Pubertierchen? Wenn Mama & Papa keinen Urlaub beim Chef einreichen können, weil sie selbst Chef & Chefin sind.

Zu Beginn der Herbstferien durfte ich mal wieder eine liebe Familie zuhause begleiten. Alles war schön geplant und vorbereitet. Doch dann, schwupp die wupp, ging das Telefon, der Papa der Familie musste kurzerhand einspringen und arbeiten. Familienzeit dreiviertel, nicht ganz ungewöhnlich. Immerhin sind die Kinder da und können mal wieder fotografiert werden, Oma wird sich zu Weihnachten freuen. Und die Kinder, ….ähm die jungen Erwachsenen, also die Teenies, naja ihr wisst schon die Pubertierchen. Die, ja, die schlafen quasi noch und stolpern zwischen Lego, Playboyduschgel, Glitzer Make-up, Kuscheltieren und dem Handy in ihre Klamotten, irgendwann.

So richtig „Bock“ haben sie nicht. Selfies sind ja das Eine, aber von so ner Ollen nun fotografiert werden, in die Kamera lächeln? Voll ober peinlich, Alter! Hallo, i bims das Vögelchen, sach ma cheeeeeeeeze.

Liebe Mamas & Papas, erinnert ihr euch noch an den einen Satz, den alle Eltern garantiert  gehört und auch selbst gesagt haben, als die Kinder noch klein waren? „Aber wenn es dich einmal anlächelt“ 😉 Irgendwie muss es sowas auch anders herum geben. Denn irgendwann hört auch das genervteste Pubertierchen auf mit Augenrollen und Faxen machen, wenn es mitbekommt, wie sehr die Mama dann lächelt.

Familienzeit kann immer sein, ob nun Ferien/Wochenende oder nicht. Familienzeit ist auch Familienzeit, wenn die Konstellation zwischendurch eine Andere ist oder sich der Tag eben anders entwickelt als geplant. Familienfotos, gehen tatsächlich auch mit Pubertierchen 😉

Family time = quality time

Ist es immer dann, wenn ihr es daraus macht! <3

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN

Hallo ihr Lieben,

ich habe kein Geheimnis darum gemacht, mich hat die Liebe zum Basketball gepackt. Seit ich im letzen Sommer nach Cuxhaven gezogen bin, schauen wir uns jedes Heimspiel an. Cuxhaven ist aufgestiegen und spielt nun in der 2. Basketball Bundesliga.

Die Cuxhaven Baskets sind eine neu zusammen gestellte Mannschaft, mit jungen, motivierten und talentierten Spielern. Männer im Alter zwischen 17 und 28 Jahren, aus Deutschland, Spanien und Amerika mit bis zu 2,08m groß. Wisst ihr wie klein man sich da vorkommt, wenn so ein Riese einem vor die Linse rennt? 🙂

Am Samstag dann das 2. Heimspiel gegen Rist Wedel. Zeit zum Siegen! Darauf haben wir uns alle gefreut. Mit einem der Spieler hatte ich einen Deal: Ich bringe zu diesem Spiel andere Objektive mit, für bessere Bilder und dafür spielt die Mannschaft auch in der zweiten Hälfte und gewinnt.

Zu Beginn steht es 2:12, doch dann holen die Baskets rasant auf, im ersten Viertel 31:19. Viele Fouls der Gegner, gefolgt von Auszeiten und Diskussionen mit dem Schiedsrichter. Da muss ich mich am Rande des Spielfelds ja ganz schön zusammen reißen, sag ich euch 😀 61:35 zur Halbzeit. Die Stimmung bei der Mannschaft und den Fans ist gut. Nach der Pause 69:50. Wedel will ran an den Speck, aber nicht mit uns, nicht heute. Die Baskets spielen gut. In den letzten Minuten dann Freiwürfe von Corcontae DeBerry (22) die die 100 knacken und letzlich der Sieg für die Cuxhaven Baskets mit 107:96. Spannendes Spiel, sehr schön zu beobachten. Die Freude ist groß!

Sympatischer Pluspunkt: Die Baskets bleiben noch einen Moment präsent für die und mit den Fans. Gemeinsam wird gejubelt, es wird abgeklatscht. Einzelne Spieler geben Autogramme, machen Fotos mit den Fans und unterhalten sich mit ihnen und ihren Liebsten, die extra angereist sind.

Das nächste Heimspiel findet am 21.10.17  gegen Rostock statt. Hui, da schlagen dann zwei Herzen in mir. Das wird spannend!

Let´s go Baskets, let´s go!

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN

Ihr Lieben,

es ist Montag und irgendwie überdeckt uns alle ein flaues Gefühl. 13% dumme, ungeliebte  Menschen um uns herum. Nun haben wir doch braune Zähne bekommen und es muss gebohrt werden! Ich mag nicht glauben das es schlimm wird, ganz sicher nicht gut und einfach, aber den Teufel an die Wand malen mag ich auch nicht. Immerhin haben sich  87 % gegen Nazis entschieden. Nun war ich stets schlecht in Mathe, aber  87 % sind viiiiiiiel mehr als 13%. Das ist viel mehr Liebe als Hass und daran möchte ich gerne festhalten!

Vor allem, weil es mir endlich wieder besser geht. Nach einem dreiviertel Jahr hatte ich nun endlich wieder eine gute Woche, ganz viel gute Gefühle, Positives, Liebe, wichtige Worte, neuen Halt. Das habe ich alles so sehr gebraucht. Nun möchte ich es für immer festhalten können. Da habe ich noch einen Weg vor mir, aber jetzt ruhe ich mich erstmal aus, auf meinem kleinen selbst geschaffenen Plateau.

Das Wochenende hatte für mich sehr schöne Seiten und tolle Events. Unter anderem zum Beispiel den 10. Hängt ihn Höher Contest, DAS Kiterevent. Ein Hochsprungcontest (wenn, ja wenn es denn Wind gibt….viell. nächstes Jahr), mit Testival, Ausstellern und mega Party im Fort Kugelbake.

Vielen Dank ihr lieben Superleutchen, die ich euch in Massen kennen lernen durfte! Bis spätestens nächstes Jahr 🙂

 

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN

Hallo ihr Lieben,

diese Woche war ich in einem großen Baumarkt in Cuxhaven unterwegs, für den ich demnächst fotografieren darf. Ich freu mich schon, denn für mich sind Firmenshootings und Produktfotografie immer eine willkommene Abwechslung.

Bei der Gelegenheit dachte ich mir, ich könnte euch mal einen kleinen Einblick in bisherige Aufträge geben.

Immer wieder bin ich in tollen Läden, Restaurants, Cafés, schlemme, genieße, sehe, erlebe und kaufe Schönes. Wenn ich hinterher auf die Webseiten und Facebookseiten gehe, um eine positive Rezension da zu lassen, denke ich mir häufig „Uff, da wärste nicht hingegangen, wenn du nur diese Bilder gesehen hättest“. Ehrlich ihr Lieben, einige von euch verkaufen sich im Internet soo arg unter Wert! Schlechte Bilder sind keine Einladung. Wenn ihr so ein Schätzchen führt, dann zeigt auch all das Wundervolle davon im Internet. 😉 Schließlich ist das eure virtuelle Visitenkarte, häufig eure  erste Kontaktaufnahme mit Kunden und Gästen. Wenn ihr irgendwo neu seid oder etwas Neues ausprobieren mögt,  was macht ihr? Richtig, ihr googelt und wählt das Ansprechendste.

 

Gerne unterstütze ich euch da so gut es geht, komme zu euch und wir zeigen der Welt da draußen wie sehr es sich lohnt euch einen Besuch abzustatten!

 

Fotografiert habe ich schon für & mit Produkten von:

Ein kleiner Einblick:

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN

In weniger als 100 Tagen ist schon wieder Weihnachten🎄🎁🎅

Sooo, nu hab ich es gesagt 🙈 Ein Geheimnis dürfte es nicht sein, dass sich das Jahr gaaaaanz langsam dem Ende neigt. Draußen ist es kälter geworden, der heimische Pool wurde abgebaut, im Supermarkt gibt es Spekulatius, die Kinder sind wieder gewachsen und brauchen neue Winterkleidung, mich erreichen vermehrt Anfragen für Familienshootings 😉

Schnappt euch eure Rasselbande und haltet die schöne Eichhörnchen-bunte Blätter-Jahreszeit fest. Dann habt ihr eure Weihnachtsgeschenke für Oma, Opa, Tante & Co. safe! 😊

Diese Bilder sind in Altenwalde, Duhnen, Sahlenburg, Nordholz, in der Küstenheide und an der alten Liebe in Cuxhaven entstanden

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN