Jahresrückblick – 2015, mit dir bin ich fertig!

Zeit einmal Danke zu sagen
Dieses Jahr war privat so negativ belastet, wie kaum ein Jahr, eigentlich zu privat fürs Internet. Ich habe in den letzten Wochen auch immer wieder überlegt, ob ich überhaupt darüber schreiben soll. Ein Jahresrückblick, klar, ein Resümee über all die tollen beruflichen Ereignisse ziehen, auf jeden Fall. Beruflich war es großartig! Ich habe viele tolle Menschen kennen gelernt. Kunden und Kollegen sind zu Freunden geworden. Danke, dass es euch ALLE gibt! Danke für die wundervollen Emotionen, ersten Augenblicke, ganz besonderen Momente die ich so hautnah miterleben durfte.

Mein erstes Styled Shooting hat stattgefunden, ich stand ganz nah bei eurem Ja-Wort, hab euer Baby frisch geschlüpft tragen dürfen, eine Bodybuilderin hautnah zuhause besucht, war mit euch auf so manchem Spaziergang in der Natur, wurde bei den „Tapferen Knirpsen“ aufgenommen, besuchte einen Workshop für Babyfotografie, durfte so oft so herrlich mit euch lachen.
Meine Highlights, 52 Fotos aus 52 Wochen (gaaaaar nicht leicht, sich da zu entscheiden):


Danke FRANZI, du warst/bist mir eine Bereicherung, als Kollegin, als Freundin, als Mensch!


Vielen Dank an alle Brautpaare, frisch gebackenen Eltern, Fotoliebhaber für euer Vertrauen (und für all die lieben Danksagungskarten, lieben Worte, all die leckere Schoki , Wein, Sekt & Blumen!!!). Ihr seid großartig! In jedem einzelnen Moment den ich euch begleiten darf, mit euch mitfiebern und freuen, merke ich immer wieder wie unglaublich dolle ich das alles liebe!

 

Aber privat war es immer wieder eben auch eine schmerzhafte Talfahrt. Wenn ich es auch nicht mag die negativen Dinge im Leben in den Vordergrund zu stellen, so kann ich nichts daran ändern, dass sie zu diesem Jahr gehören, zu mir. Und sie haben mich ganz gewiss auch ein Stück verändert.
Saß ich im letzten Jahr hier noch als Mama von 3 Kindern, sind es heute nur noch 2. Unseren Pflegesohn/gleichzeitig mein Patensohn musste ich im Sommer ziehen lassen, unfreiwillig. Das Jugendamt? Auch nur ein Amt, Beamte, Akten, „Ware“ Punkt. Ich habe keine Kraft mehr dazu zu sagen. Unsere Familie leidet. Im Herzen habe ich immer 3 Kinder. Irgendwann sehen wir uns wieder, ganz bestimmt! Danke SANDRA, für alles, du weißt was ich meine!

 

In diesem Jahr schwebte immer mal wieder eine „dunkle Wolke“ um uns, unsere Freunde, Familie. Eine negativ behaftete Wolke.
Wenn dich deine Freundin in der 20. SSW mit Wehen anruft zum Beispiel und du nur noch weinst, weil du Angst hast. Wenn du fast 20 Wochen zitterst und betest. Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch keinen Einsatz als Fotografin für „Dein Sternenkind“. Ihr glaubt gar nicht, wie mir der Arsch (sorry) auf Grundeis ging die ganze Zeit! Danke LENA, dass du da warst!

 

Doch der erste Einsatz für „DSK“ ließ nicht lange auf sich warten. Ein einschneidendes Ereignis. Danke DANI & HOLGER, dass ihr da ward!

 

Und dann kam eines der positivsten kleinen Wunder in diesem Jahr kerngesund zur Welt. So wunderschön und vollkommen. Meine Patentochter, kleine Kämpferin <3 Danke MAIKE & BERND, für so viel Vertrauen!

 

„Abschied“, gehört wohl zu meinen Worten des Jahres.
Ich habe es in diesem Jahr geschafft mich von Menschen abzuwenden, die mir nicht gut tun. Habe miterlebt, wie Freunde einen geliebten Menschen gehen lassen mussten, musste selbst Abschied nehmen.

 

Mehr, wäre an dieser Stelle dann doch zu privat. Vieles hat mich geprägt und nachdenken lassen. Danke, ISA (und allen Anderen) fürs Zuhören!

 

Ehrlich gesagt, kann ich kaum noch abwarten bis dieses Jahr vorbei ist und es einen Neuanfang gibt. Ich verabschiede mich hiermit ganz offiziell von dir 2015. Mit dir bin ich fertig! Ich jammer dir nicht hinterher, werde dich häppchenweise aufarbeiten, nie im Leben vergessen und dir keine Chance für eine Rückkehr geben.

Privat gab es auch Schönes, damit werde ich diesen Blogbeitrag beenden. Gleich zweimal bin ich Patentante geworden, mein Wunschtattoo ist fertig geworden, verrückter Urlaub mit Kettcarrennfahrten, Hüpfburg für die „Kinder“ gekauft, Poolparty mit Freunden, Oktoberfest München, unsere Große hat schwupp die wupp mal eben ihr Silberabzeichen gemacht, uuuuuuuund….  und vor allem: wir sind alle gesund!

 

2016 schau ich positiv nach vorne.
Beruflich warten 2 tolle neue Projekte auf mich, Babybäuche, kleine Mäuse , Hochzeiten und vieles mehr. Ich werde verreisen. Ihr dürft gespannt sein 😉
Privat werde ich durchatmen, die Dinge auf mich zukommen lassen. In 365 Tagen, bin ich zuversichtlich, ein positives Resümee zu ziehen.
„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“
-Oscar Wilde-
Dieses Zitat konntet ihr schon bei mir lesen. Mittlerweile habe ich es verinnerlicht. Es ist in diesem Jahr zu meinem persönlichen kleinen Grashalm geworden, an dem ich mich festhalte.
Wenn ihr Negatives erlebt habt in diesem Jahr, dann nehmt euch ein Stück von meinem Grashalm, schaut positiv ins neue Jahr.

Beginnt es nicht mit abgelutschten Neujahresvorsätzen wie „Ich rauch nicht mehr“ „Ab morgen mach ich Sport“ „Nur noch gesunde Ernährung“ blaaaaaa…. Das ist doch alles Käse. Beginnt mit kleinen Dingen, seht zukünftig den Montag positiv, grüßt eure Mitmenschen, akzeptiert euren liebgewonnen Hüftmumps, genießt das Leben und jetzt, Korken knallen und weg mit dem Jahr!
Ich bedanke mich bei allen, die mir eine Stütze waren, mir zur Seite standen, ein offenes Ohr für mich hatten. Danke an all die tollen Menschen, die ich kennen lerne durfte. Danke an die besten Freunde, den tollsten Frühstücksclub, die verrücktesten Mädels, den großartigsten kleinen Bruder, danke ihr alle, die ihr ein kleines Stück an meinem Grashalm seid. Ich hab euch lieb!
Alles erdenklich Gute für euch und eure Liebsten in 2016! 😉

Eure Susanne

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN