Familienfest von Andrea & Markus – Hochzeitsreportage in Köln

Zum Start ins Wochenende schenke ich euch eine neue Hochzeitsreportage auf dem Blog, zum Familienfest von Andrea & Markus in Köln.

Das Wetter könnte dafür heute kaum passender sein, denn so lohnt es sich richtig, Kuschelsocken und Kuscheldecke raus zu holen, Kerzen an zu machen und einen Tee zu kochen oder den ersten Glühwein aufzuwärmen.

Macht es euch gemütlich! Schokolade und Taschentücher bitte nicht vergessen:

 

Ende September war ich mal wieder in Köln, eingeladen Erinnerungen festzuhalten.

Angefangen hat alles schon viel eher, als gut zwei Jahre zuvor die liebe Birgit von Hope´s Angel mich als Hochzeitsfotografin empfahl. Es ist ein ganz besonderes Netzwerk das uns alle verbindet und ein trauriger Grund, der uns zusammen geführt hat. Doch ohne ihn hätten wir wohl nicht zueinander gefunden und am Ende mehrere freudige Anlässe gefeiert.

Es war einer dieser Momente, wo man Menschen kennen lernt, ihnen in die Augen sieht und das Herz spürt: Ja!

Ich kann mich noch gut an unser erstes skypen erinnern. Es war abends, vor gut eineinhalb Jahren, ich saß an meinem Schreibtisch. Andrea und Markus erzählten mir von ihrer Geschichte und ihren Plänen für 2018. Gänsehaut

Sie planten ein großes Familienfest, mit all ihren Liebsten. Zum 10. Hochzeitstag sollte es nun endlich die kirchliche Trauung und Hochzeitsfeier geben (den Heiratsantrag hatte Markus hier in Sahlenburg sogar noch überraschend nachgeholt, bei unserem Probeshooting). Ihre große Tochter feierte den 10. Geburtstag und die kleine Greta ihre Taufe.

Insgesamt haben Andrea und Markus vier Kinder. Drei leben bei ihnen im Haus, ein viertes, Florian, im Herzen und bei den Engeln. Florian ist ein Sternenkind, ihr kleiner Stern. Doch Andrea wird wieder schwanger. Die Engel schenken ihnen ihr Regenbogenkind Greta. Die Familie ist vollständig und wenn ich etwas gesehen und gespürt habe, dann eben auch voll mit Liebe.

 

11.00Uhr, es geht los

Andrea kommt bereits vom Friseur und wir treffen uns alle zuhause. Zwischen Geburtstagsluftballons und Baby stillen startet nun das Getting Ready. Die Traufe findet anschließend in der St. Jakobus Kirche in Lülsdorf statt. Traumhaft! Von der Kulisse, der ganzen Atmosphäre, den Menschen.

Es fehlte eigentlich nur noch, dass man mir einen Kaffee und einen Hocker für die Füße anbot. (auch später auf der Feier, u.a. auf der Suche nach dem richtigen Fleckchen fürs Gruppenfoto) Erleben wir als Hochzeitsfotografen doch immer mal wieder etwas Anderes, ist es ganz besonders schön, wenn es menschlich und offen zu geht. „Wo darf ich Ihren Stuhl hinstellen? Brauchen Sie mehr Licht? Toben Sie sich aus, Sie machen das schon, freie Bahn!“ Hach, noch eine Portion Wohlfühlfaktor.

Die Menschen machen eben den Unterschied, wie eine Hochzeit wird. Es sind nicht Geld und SocialMedia-Perfektionismus. Es bedarf keiner Tierqüalerei und Umweltverschmutzung (durch Luftballons, Hochzeitstauben, Schmetterlingen, Alpakas & Co.). Auch müssen nicht ALLE eingeladen werden, weil man es halt so macht, sondern eben nur die Herzensmenschen. Menschen, über die ihr euch freut, wenn ihr sie seht. Menschen die dafür sorgen, dass die Stimmung gut ist, einfach weil sie da sind.

Gestern bei einem Hochzeitsvorbereitungsgespräch habe ich erneut meine Tochter zitiert: „Cill mal die Basis, Mama“

Und genau das möchte ich hier auch noch ergänzen, als DEN ultimativen Tipp: Chillt mal und das Atmen nicht vergessen! 🙂

Ich werde mich nicht in weitere Worte verlieren. Genießt nun Schoki und Tee, eingekuschelt und taucht ein bisschen ein in meine letze große Hochzeitsreportage 2018:

 

 

 

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN