Dieeiwei – Machs dir selbst zu Weihnachten

Heute in genau einem Monat ist es wieder so weit: Heiligabend

Während um diese Uhrzeit der Ein oder Andere noch frei dreht, Geschenke einpackt (oder auf den letzten Drücker kauft) die Deko abstaubt, den Hund versucht davon abzuhalten an den Baum zu pinkeln, die Kinder immer wieder in ihre Zimmer schickt, das Essen vorbereitet, so besinnen wir uns ein paar Stunden später hoffentlich wieder auf die wesentlichen Dinge. Es kehrt Ruhe ein, die Kerzen leuchten, die Deko strahlt, der Baum steht hübsch geschmückt, die Kinder spielen friedlich (warum schreib ich das? „…Kinder spielen friedlich“?? Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt 😉 ), mit ein bisschen Glück sitzen wir mit unseren Liebsten zusammen, bei Glühwein und Keksen.

Bis es soweit ist muss noch was passieren. Oder? Seid ihr schon fertig?

In diesem Jahr bin ich zumindest zeitlich bis jetzt ganz gut dran. Die meisten Geschenke sind immerhin schon da, der Stollen liegt dank Ostpaket bereit, die ersten Kekse sind gebacken. Gestern hat der Chor des Kindergarten den Weihnachtsmarkt am Schloss eröffnet und MEIN „Baby“ mittendrin, freudestrahlend am Mitsingen. Süß, die kleinen Schnuckies in ihren roten Fleecejacken.

Meine Tochter schaut neuerdings Youtube Videos und „folgt“ mit Begeisterung irgendwelchen Teenies die ganz innovativ Lippenbalsam aus Zucker, Vaseline und, du ahnst es nicht, aus Lippenbalsam (!!) selbst herstellen. „Mama, das ist ein Dieeiwei“ Hä?! Watt bitteschön? Ihr glaubt gar nicht, wie alt ich mir da vorkam, bis ich kapiert hatte, sie meint DIY, „Do it yourself“ -„Machs dir selbst“

Prima Idee dieses Dieeiwei, machen wir auch! Klingt auch viel moderner: Cookies DIY, statt Kekse backen oder X-mas decoration DIY, statt das Haus weihnachtlich schmücken

Diese zwei Dieeiweis gibts heute von mir, aber bisschen verkürzt, ohne Schritt für Schritt Anleitung und mit einem Bild vom Ergebnis. Ich hab nämlich Vertrauen in euch, ihr seid schon groß, ihr schafft das! 😉

  1. Cookies DIY

Zur Adventszeit besinne ich mich gerne auf Klassiker, wie zum Beispiel Vanillekipferl und Ausstecher. In beiden Fällen macht ihr einen Mürbeteig, mit weicher Butter, lasst den Teig 1 bis 2 Stunden kalt stehen und backt ihn, nachdem ihr kleine Monde geformt und Teddys ausgestochen habt, für ca 10 Minuten bei 190°C Ober-Unterhitze.

Zutaten

Vanillekipferl:

300g Mehl, 200g Butter, 100g Puderzucker, 150 g fein gem. Mandeln, Mark einer Vanilleschote, 2 Eigelb, ein paar Tropfen Vanillesirup

Vanillezucker & Puderzucker zum Bestäuben

 

 

Ausstecher:

250g Mehl, 1 Tüte Backpulver, 150g Butter, 100g Zucker, 1 Tüte Vanillezucker, 1 Ei, 1 EL Vanillesirup

Glasur aus Zitronensaft und Puderzucker & natürlich bunte Streusel zum Dekorieren

 

2. X-mas decoration DIY

 

Adventskranz ganz simpel selbstgemacht

Wenn ihr ein Händchen fürs Kranz binden habt, könnt ihr natürlich gerne damit anfangen. Mir liegt es leider gar nicht, daher gibt es für mich einen feritg gebundenen Kranz vom Floristen. Kerzen und kleine Deko könnt ihr super bei Ikea und Depot kaufen. Schaut vorher aber unbedingt in eure Dekokisten! Da liegen sicher noch kleine Sterne und Kugeln vom letzten Jahr. Immer schön aufheben, nimmt kaum Platz weg, spart euch aber ne Menge Geld.

Meinen Kranz habe ich auf einen weißen Porzellanteller gelegt. Dieses Jahr durfte ich meine Lieblingsfarben umsetzen, weiß, rosa, schwarz. Eine sehr edle Kombi, wie ich finde. Holt euch Inspiration in den Blumen – und Dekoläden. Mir sind wiederholt, neben rosa auch Blautöne und Kupfer aufgefallen, klassisch rot geht natürlich auch. Macht nicht zu viel und nicht zu bunt durcheinander, das wirkt unruhig.

Zuerst habe ich den Kranz mit einem dünnen Sternchendraht (Depot) umwickelt, dann mit Heißkleber die vier Kerzen (Ikea) festgemacht und zwei breite rosa Bänder (Depot) dazwischen rumgebunden. Ein paar Sterne aus der Dekokiste loose aufgelegt, Mini Christbaumschmuck (Depot) zu Zweit und zu Dritt auf Spitzenband (Internet) gefädelt und je um eines der rosa Bänder gebunden. Noch einen weißen Zweig mit einem weißen Apfel, ebenfalls aus der Dekokiste, mit Heißkleber vereint und nach nur 10 Minuten war der diesjährige Adventskranz fertig und hat keine 79,95€ beim Floristen gekostet…

Noch günstiger und schneller: Tablett, Tannengrün, alles Andere einfach ruff und fertig 🙂

Egal, ob und wie ihr zu Weihnachten schmückt, bastelt, backt und vorbereitet, lasst euch nicht stressen, vergesst nicht worauf es ankommt. Schaut auf die Kinder um euch herum und tut es ihnen gleich: Genießt einfach!

NACH OBEN SCHREIBT MIR AUF FACEBOOK TEILEN TWITTERN EINEM FREUND SENDEN